Samstag, 28. April 2012

Mosaikbild des Glücks


"Das Glück ist ein Mosaikbild, das aus lauter kleinen unscheinbaren Freuden zusammengesetzt ist."

c: Daniel Spitzer

Sonntag, 15. April 2012

Grosse Augenblicke

"Die grossen Augenblicke des Lebens kommen von selbst.
Es hat keinen Sinn, auf sie zu warten..."
 c: Thornton Wilder

Montag, 9. April 2012

Wunderwerk Fledermaus

Lange Zeit wusste man nicht, welcher Tierordnung die Fledermäuse zuzuordnen seien. Heute aber wissen wir, Fledermäuse sind die einzigen Säugetiere die aktiv fliegen 
können. 
Jedes dritte Säugetier in der Schweiz ist eine Fledermaus. Trotzdem kennen wir unsere heimlichen Untermieter kaum. Der Verein «Für üsi Witi» will dem Abhilfe schaffen mit der Sonderausstellung zu Fledermäusen im Informationszentrum Witi Altreu.
Der Fledermausbeauftragte des Kantons Solothurn nennt einige erstaunliche Fakten.
So frisst eine einzige Zwergfledermaus – notabene nicht grösser als ein Stück Würfelzucker – in einem Sommer rund 300000 Insekten und tut uns damit einen grossen Dienst. Denn die Leibspeise der Fledermäuse sind die Insekten, die uns am meisten plagen: Steckmücken und kleine Fliegen.
Auch beim Fliegen in der Nacht sind  sie einsame Spitze:  Fliegende Fledermäuse können dank ihres überlegenen Echolotsystems noch hauchdünne Drähte orten und ihnen ausweichen.

"Die Zwergfledermaus (Pipistrellus pipistrellus) gehört zu der Familie der Glattnasen (Vespertilionidae) und ist die meistverbreitete europäische Fledermausart. Sie erreicht eine Körpergröße von 4,5 Zentimetern und eine Spannweite bis zu 25 Zentimetern bei einem Gewicht von 3,5 bis 7 Gramm. Sie wiegt also nur wenig mehr als ein Stück Würfelzucker und ist mit zusammengefalteten Flügeln so gross wie eine Streichholzschachtel.Sie gehört zu den kleinsten Vertretern der Säugetiere und ist neben der Mückenfledermaus einer der kleinsten innerhalb ihrer Gattung."

Sonntag, 8. April 2012

Die ganze Welt isst Hühnereier

 "Wenn eine Ente ein Ei legt, dann tut sie das still und zurückgezogen in einem Busch.
Wenn jedoch eine Henne ein Ei legt, so gackert sie laut und flattert herum.

 




Und der Erfolg? 



Die ganze Welt isst Hühnereier!"
C: Henry Ford