Sonntag, 28. November 2010

Erster Advent ein Licht bereits brennt......

Die immer kürzer werdenden, kalten Tage sind seit jeher mit viel Brauchtum umrankt. Die Zeit bis zu den länger werdenen Tagen, mit mehr Licht und Wärme werden sehnlichst erwartet.
So ist es auch bei uns zur Tradition geworden die letzten vier Wochen mit Kerzen zu erhellen. In diesem Jahr ergänzt mit einem etwas abgewandelten Adventskalender, die Spannung wird erhöht mit ganz kleinen "Geschenken/Überraschungen" zu den 24 Dezembertagen. Dieser Ansatz wird auch in die "Gedankensplitter" übernommen. also mal sehen was da zusammenkommt.

Dienstag, 23. November 2010

Letzte Rose im November

Nun lass den Sommer gehen, lass Sturm und Winde wehen.
Bleibt diese Rose mein, wie könnt ich traurig sein?
c: Joseph Freiherr von Eichendorff

Borretsch

Spricht man von Boretsch, ist so viel klar -
er wärmt das Herz und bringt Laune wunderbar.
(Schule von Salerno, 11. Jhd.)


Sonntag, 21. November 2010

Abendzauber


"Der Vogel singt und fragt nicht, wer ihm lauscht.
Die Quelle rinnt, und fragt nicht, wem sie rauscht.
Die Blume blüht und fragt nicht, wer sie pflückt."
von Julius Sturm

Mittwoch, 17. November 2010

Blühende Momente

"Eingepflanzt zwischen Vergangenheit und Zukunft blühen Momente."
c: Ernst Ferstl

Sonntag, 14. November 2010

Mit den Beinen am Boden

iWer fliegen lernen will, muss erst einmal lernen mit den Beinen auf dem Boden zu stehen!
Man kann nicht mit dem Fliegen anfangen...

c:Friedrich Nietzsche


Samstag, 13. November 2010

Heilmittel pur

"Gib dem Menschen einen Hund
und seine Seele wird gesund... "

Hildegard von Bingen


Mittwoch, 10. November 2010

Abschied vom Sommer

"Ohne Murren, ohne Schelten nimm es, wenn der Herbstwind weht,
denn es ist Gesetz der Welten, Neues kommt und Altes geht.

c. Hans-Armin Weirich

Montag, 8. November 2010

Magische Augenblicke

"Sich der Magie des Augenblickes bewusst sein..."
c: Klaus Ender

Donnerstag, 4. November 2010

Auf dem richtigen Weg

"Unterbrecht keine Schnecken, die scheinen immer zu wissen,
wie ihr Weg zu verlaufen hat."

Martin Gerhard Reisenberg

Mittwoch, 3. November 2010

Rote Dahlie = Feurigkeit und Liebe

"Dahlie = Ich bin schon vergeben"
"Rote Dahlie: Du bist meine grosse Liebe"

Dienstag, 2. November 2010

Zaubermeister Natur

"Der weltweit grösste Zaubermeister ist unbestritten die Natur,
mit Formen, Farben, Tönen, Düften:
ein Festprogramm von Moll bis Dur."
c: Karin Heinrich